HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUM 1. DAN

Zum Jahresende standen nicht nur die Prüfungen für die SKD-Schüler an, auch einer der Trainer bewies Können und Nerven und unterzog sich nach intensiver Vorbereitung der mehrere Stunden dauernden Prüfung zum 1. Dan.

Das war schon Mitte Dezember, aber offiziell übergeben bekam Maurice Michalik den Schwarzen Gürtel erst später.

Die Prüfer Ulrich Weß-Wesner (6. Dan) aus Detmold und Klaus Reichelt (6. Dan) aus Bonn schenkten den acht Karateka, die ihre Prüfung zum 1., 2. oder auch 3. Dan ablegten, nichts. Stundenlange Konzentration ist bei einer Prüfung zum Meistergrad oberstes Gebot. Beginn der Prüfung war um 10 Uhr morgens, die Urkundenübergabe gegen 14.30 Uhr am Nachmittag.

"Die ganze Prüfung war stiloffen", erklärt Maurice, "das bedeutet, es gibt drei Möglichkeiten geprüft zu werden: Kata, was wir alle gemacht haben, Selbstverteidigung und Kumite." Das Kata-Prüfungsprogramm enthält auch wieder drei Bereiche: zwei Prüfungskatas, die gezeigt werden müssen, das Kihon mit Passagen aus den zwei Katas und Bunkai. "Letzteres sind also Anwendungen von Passagen aus den zwei Katas die gezeigt werden müssen - insgesamt sechs Anwendungen mussten wir zeigen" sagt Maurice und ergänzt: "Um 14.30 Uhr haben wir dann alle feierlich die traditionelle Urkunde und ein detailliertes Feedback von den Prüfern erhalten."

Dan-Prüfungen finden immer unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.


SO FINDEN SIE UNS


Unser Training findet je nach Wochentag in der Sporthalle der Hauptschule am Südring oder in der Halle der Pestalozzi-Schule an der Hans-Böckler-Straße in Bünde statt.

Alles zu unseren Trainingszeiten und Trainingsorten finden Sie hier.

KONTAKT ZU UNS

  • info [at] skd-buende.de
  • 01 70 - 587 56 56
  • Shotokan-Karate-Dojo Bünde e.V.
    Vertreten durch Guido Horst
    Stiftstraße 196 B

    32278 Kirchlengern